Hoval SheetMetal-Gehäuse

rotor-2019_landingpage_top-de.png

Neues Gehäusekonzept für Hoval Rotationswärmetauscher

Ab Herbst 2019 haben die Hoval Rotationswärmetauscher ein neues Gehäuse.
Das revolutionäre Konstruktionsprinzip überzeugt durch:

  • Bis zu 7% mehr Wärmetauscherfläche durch bis zu 50mm grösseren Durchmesser der Speichermasse
  • Hohe Betriebssicherheit und Dichtigkeit durch extrem steifen Rahmen
  • Effiziente, getriebelose Schrittmotoren mit integrierter elektronischer Laufradüberwachung

 

wachsmann-ernst-peter_2017_rund-2.jpg

« Das Rahmenkonzept für die Zukunft – mehr Stabilität und bessere Wirkung »


Ernst-Peter Wachsmann, Produktmanager Energierückgewinnung

Bis zu 7% mehr wirksame Fläche

rotor-2019_landingpage_diameter-de.png
Das schmalere Gehäuse macht Platz für grössere Rotoren – ohne dass sich die Gesamtabmessungen ändern

50mm grösserer Durchmesser der Speichermasse klingt nach nicht viel, bedeutet aber bis zu 7% zusätzliche wirksame Fläche für die Energierückgewinnung.

Das Ergebnis sind bessere Wirkungsgrade und ein niedrigerer Druckverlust.

Effizienter Schrittmotor

rotor-2019_landingpage_step-motor.jpg
Die getriebelosen 3-Phasen-Schrittmotoren benötigen wenig Platz im Gehäuse. Trotz geringerem Energieverbrauch bieten sie einen optimalen Drehmomentverlauf für einen kontinuierlichen Antrieb. Eine elektronische Laufradüberwachung ist bereits integriert.
Alle Rotationswärmetauscher von Hoval (Muonio, Emån und ST-Rotor) werden ab Herbst 2019 mit dem neuen.
SheetMetal- Gehäuse geliefert.

>> zu den Rotationswärmetauschern



Verfügbar ab sofort und bereits im neuen CASER enthalten.